La Montagne et L'Abbaye de Lure

Der Montagne de Lure ist ein Berg in den Voralpen der Haute-Provence im Departement Alpes-de-Haute-Provence .

Er befindet sich im Biosphärenreservat der UNESCO, einem Heilraum für alle Jahreszeiten. Es ist ein Naturschutzgebiet und beheimatet 85% der Arten der französischen Flora. Der Montagne de Lure ist ein Ort der Heilung und des Wohlbefindens.

Die Landschaften, die auf 1826 m über dem Meeresspiegel gipfeln, laden zu Gelassenheit und Besinnung mit einem atemberaubenden 360-Grad-Blick auf die Ventoux, das Ecrins-Massiv, das Bure-Plateau, den Luberon Regional Natural Park, das Sainte Victoire usw... ein.

Es ist auch der Berg von Giono und den Colporteurs ... Zu jeder Jahreszeit bietet der Berg von Lure eine breite Palette an Aktivitäten, die Sie alleine, mit Familie oder Freunden üben können.

Abbaye Notre-Dame de Lure

Die Kirche ist der einzige erhaltene Teil des Chalais-Klosters, der um 1160 am Fuße eines wilden Tals im Herzen eines Buchenwaldes auf 1200 Metern über dem Meeresspiegel errichtet wurde.

Vor der Abtei fließt auf der prächtigen Terrasse eine permanente Quelle, die von mehreren Jahrhunderten alten Walnuss- und Lindenbäumen beschattet wird. Es finden sich auch Picknicktische unter den Bäumen und es gibt auch viele Wanderwege vor Ort.

Die Station de Lure: Im Herzen des UNESCO-Biosphärenreservats ist die Multiaktivitätsstation Lure ein idealer Ort, um Ihre Batterien in der freien Natur aufzuladen.
Hier finden Sie verschiedene Aktivitäten wie Skifahren, Rodeln, Schneeschuhwandern, Roller auf Gras, Schläuche, Wandern, Trailrunning, Enduro-Mountainbiken, Rennradfahren, Astronomie usw. ein Cocktail neuer Empfindungen in einer herrlichen Umgebung!

Alle Informationen hierzu finden Sie auf der Website von der Station de Lure: www.stationmontagnedelure.com

Contadour:
Es fühlt sich an wie Ende der Welt, ein außergewöhnlicher Ort auf 1100 m über dem Meeresspiegel. Traditionell kamen Schafe aus der Provence Basse und gingen auf die Sommerweiden in die Alpen (daher der Name).

Man findet dort einen der chönsten Trockenstein-Schafställe der Gegend. Hier hat Jean Giono die Handlung seines Films "Croesus" lokalisiert.

Ausgangspunkt für Wanderungen ist das Trockenstain Jas und es ist ein guter Zwischenstopp für eine Tour über den Montagne de Lure.

Vue sur les Alpes. IMG_2752 Sans titre Abbaye de Lure Le Contadour